German Law

Sehr geehrter Herr Badle, sehr geehrte Staatsanwaltschaft,

ich wende mich an Sie in einer äußerst schwierigen Angelegenheit. Als Aktenzeichen gebe ich Ihnen das mir derzeit bekannte:

Az: 4881-JS-207592/18

Zu allererst muß ich bei Ihnen Akteneinsicht bzw. vollständige Informationen über die mir gegenüber gemachten Vorwürfe anfordern, um was es bei diesem Aktenzeichen überhaupt geht. Ich bin völlig überrascht, daß GEGEN mich ein Verfahren anhängig ist, die Polizei mir keinerlei Auskunft geben kann oder möchte, und ich nicht einmal eine Anzeige oder sonstiges bekommen habe, wegen was auch immer. Irgendetwas geht gegen mich vor, ich möchte mein Recht als Bürger der Bundesrepublik wahrnehmen und verlange umfassende und SOFORTIGE Auskunft, um ggf. reagieren zu können !

Als nächstes muß ich Sie darüber informieren, daß ich mittlerweile das Vertrauen in die Judikative als auch die Executive verloren habe.

Ich ermittele seit nunmehr fast 12 Jahren im Umfeld von Drogenhandel & Prostitution in Frankfurt am Main mittlerweile auch hinsichtlich pädokrimineller Machenschaften und schlimmerem. Mir ist das teils extrem kriminelle Gebaren der beteiligten Personen seit mehr als 25 Jahren aus den Kontakten in der Diskothek “OMEN” und “DORIAN GRAY” bekannt, bislang waren mir nur der Umfang und Details nicht zugänglich. Im November 2017 wurde ich durch einen Zufallsfund im Internet geschockt ->

http://vehicle-explain.cf

***

Es handelt sich im speziellen um die Personen:

1.) Michael Münzing (geb. 01.04.1952 in Frankfurt am Main)
derzeit gemeldet in der Schielestraße 43-47, Frankfurt, FKK Mainhattan Bordell, wohnhaft nicht 100% bekannt

2.) Rhian Emily Stokes (geb 07.11.1973)
derzeit gemeldet und wohnhaft mir nicht 100% bekannt

3.) Margit Marx (geb. 17.11.1971 in Saarbrücken)
derzeit gemeldet und wohnhaft mir nicht 100% bekannt

Dazu kommen noch zahlreiche Personen im Umfeld, wie Luca Anzilotti, die Mütter, Freunde, Ehemänner, Ehefrauen, Freundinnen, Mäträssen, Nutznießer und Kinder dieser sogenannten Herrschaften, die in der Frankfurter Gesellschaft trotz ihrer bereits amoralischen Geschäfte ein hohes Ansehen geniessen und sich anscheinend um Frankfurt “verdient” gemacht haben.

Prostitution und Drogenhandel halte ich persönlich für etwas schlechtes und geselllschaftlich schädliches, vor allem Kindern und Jugendlichen gegenüber ! Michael Münzing ist übrigens im Deutschen Kinderschutzbund www.dkbs.de aktiv. Was auch immer er dort bezweckt. Oder der Verband.

https://www.strafakte.de/sexualstrafrecht/kinderschutzbund-raeumt-sexuellen-missbrauch-ein/

Es ist so, daß ich nicht nur vermute, sondern sicher davon ausgehen muß, daß diese Menschen, die ich zu meinem entfernten Bekanntenkreis zähle, pädokriminell tätig waren und sind, sowie aktiv Frauenhandel, Drogenhandel, eventuell sogar Waffenhandel und Organhandel betreiben und dies gut vor der allgemeinen Öffentlichkeit zu verheimlichen wissen.

Ich muß auch aufgrund von etwa 97 Leichenfunden in den letzten beiden Quartalen 2017, die größtenteils verstümmelt, zerstückelt und unvollständig gefunden wurden, auch davon ausgehen, daß die genannten Personen in Mord verwickelt sind. Zumindest vermute ich dies aufgrund von bestimmten immer wieder wiederholten mentalen Äußerungen mir gegenüber, auch wenn diese nicht nachweisbar sind.

https://www.ncjrs.gov/pdffiles1/Digitization/136592NCJRS.pdf

Ich habe seit 2006 versucht, wieder gute Kontakt mit meiner früheren Schulfreundin Rhian Stokes zu bekommen, um Klarheit über das von ihr mir gegenüber gebrachte negative Verhalten zu erhalten. Ich bin damals dann gerichtlich aufgrund meiner daraus resultierenden psychischen Probleme und meines Verhaltens in die Forensik eingewiesen worden und wurde seitdem psychiatrisch und medikamentös “behandelt”, da man mir eine sogenannte paranoide Schizophrenie diagnostiziert hat, die ich für Unfug halte, da ich klar beweisen kann, daß diese Personen zumindest in den 90er Jahren bereits im Umfeld von Drogenhandel und Prostitution als auch jetzt 2018 in der Prostitution tätig sind.

Niemand wollte mir glauben, was in diesen Kreisen stattfindet, weder mein behandelnder Pschiater noch Psychologe, respektive habe ich den Verdacht, daß man aktiv von offizieller Seite bereits versucht hat, mich mundtot zu machen. Es stecken wohl mehr Menschen in dieser Sache drin, als ich zu Anfang glauben wollte, wahrscheinlich sogar meine eigenen Familienmitglieder, zumindest als Mitwisser, eventuell schlimmer. Ich habe Freunde, die sich aktiv Kinderpornographie anschauen bzw. in der Vergangeheit mir gegenüber geäussert haben, dies regelmäßig zu tun und dabei keinerlei Schuldgefühl zu haben.

***

Ich möchte Sie bitten, sich mit mir kurzfristig DIREKT per Anruf auf mein Mobiltelefon in Verbindung zu setzen, damit ich von Ihnen zum einen konkrete Informationen erhalte, was gegen mich vorgebracht wurde (vermutlich eine Verleumdungsklage oder Klage wegen Stalking), des weiteren möchte ich Ihnen in die Augen sehen können und herausfinden, ob Sie als Generalstaatsanwalt integer sind. Ich vermute in den Kreisen der Staatsanwaltschaft bereits Mittäter, Mitwisser und Profiteure.

Außerdem habe ich trotz meiner Eigenschaft als IT-Sicherheitsexperte einen Hacker in meinem eigenen Netzwerk in Usingen, der in jedem Fall aus meiner unmittelbaren Nachbarschaft kommen muß. Vermutlich ist der Täter mein Nachbar unter mir namens Thomas Bartos, der über die technischen als auch fachlichen Fähigkeiten verfügt. Vor etwa einem dreiviertel Jahr hat er sich noch damit gebrüstet, sich vor kurzem einen €5.000.- PC gekauft zu haben, das nachbarschaftliche Verhältnis ist seitdem seltsamerweise praktisch zerstört.

Anders als duch seine Einwirkung ist der Hack nicht möglich gewesen, da der Hacker direkt auf der Kabelleitung voin Unitymedia gearbeitet hat. Und auch der dauerhafte Aufenthalt in meinem Netz ist nur erklärbar über das Ausnutzen des Subnetzes meiner Fritzbox 6490 Cable. Es wurden Daten manipuliert, zerstört, Daten über meinen Internetanschluß übertragen, und wohl auch kriminelle Handlungen getätigt. Die Polizei sah sich bislang trotz mehrfacher Anzeigen und Anrufe bei BKA, LKA und örtlicher Kriminalpolizei nicht in der Lage oder Willens, den Sachverhalt zu prüfen, respektive sich hier vor Ort davon zu überzeugen.

Man hält mich offenbar für geistig gestört, obowhl ich ganz klar aussagen kann, daß man mir Schaden zugefügt hat und daß die genannten Personen nachweislich im Internet unter http://vehicle-explain.cf pädokriminell auftreten. Ich habe forensische Untersuchungen angefertigt und Beweise gesichert, trotzdem ignoriert man dies geflissentlich und macht mir große Schwierigkeiten.
Zuletzt wurde ich am 20.03. in Giessen im Krankenhaus sogar wieder für eine Nacht in der Psychiatrie fixiert, nachdem ich dort in der NOTAUFNAHME wegen massiver Schmerzen im Kopf mich beschwerte, warum denn kein Neurologe mit mir redet und ich die aufgenommenen CT-Bilder nicht sehen darf.

Pädokriminalität, d.h. der aktive sexuelle Mißbrauch und sexuelle Kontakt mit Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren ist – so wie ich das leider in den letzten Jahren beobachten musste – mittlerweile in der Gesellschaft salonfähig, und inzwischen offenbaren sich die Kriminellen ganz offen, weil sie sich ihrer Sache sicher zu sein scheinen. Immer mehr Teile der Gesellschaft scheinen diesem abscheulichen Phänomen, daß ich streng von mir weise, anhängig zu werden. Ich selbst habe, wenn überhaupt allerhöchsten juvenophile tendenzen, und nicht derart ausgeprägt, daß ich Sexuelkontakt zu Jugendlichen suchen würde. Ich bin auch völlig anderes erzogen worden, und habe als junger Mensch nie gedacht, daß so etwas in der Gesellschaft normal wäre. Ab den 2000er Jahren bin ich erst durch die legale Teeniepornographie (ab 18 Jahre) im Internet darauf aufmerksam geworden und jahrelang selbst Opfer dieser Sexualpräferenz gewesen.

***

Ich weiß nicht, was gerade hier in meinem Umfeld statfindet. Ich weiß nur, da diese Leute in Frankfurt sehr gefährlich und vor allem geistig extrem gestört sind, obowhl sie auf den ersten Blick einen relativ normalen Eindruck machen. Sie verfügen über außerordentlich starke mentale und suggestive Kräfte, und können Menschen auch ohne Worte massiv beeinflussen.

Ich bin in den 90er Jahren in der Diskothek “OMEN” beinahe aktiv mit einer Strichnin-Tablette getötet worden, welche man mir als “Extacy” verkauft hat. Das “OMEN” gehörte damals Michael Münzing Rhian Stokes verkehrte dort genauso wie meine Ex-Freundin Margit Marx, die von diesen bösen Menschen wohl um 1994 mißbraucht und mental dermaßen bearbeitet wurde, daß sie im Anschluß daran aktiv alle Arten von Pornographie gedreht und sich jahrzehntelang prostituert hat. Ich wusste davon NICHTS ! Wir wurden dadurch getrennt, und ich habe sie 23 Jahre lang nicht gesehen. Seelisch kann ich mein Mädchen von damals nicht mehr wahrnehmen. Sie ist innerlich tot. Ich trauere sehr.

Polizei und Justiz arbeiten meiner Meinung mittlerweile gegen mich. Vor allem auch die Medizin (Psychiatrie) als auch mein seit 2014 wegen damals starker nervlicher Probleme eingesetzer, gesetzlicher “Betreuer” Lutz Lobach (Kriftel) arbeiten aktiv gegen mich und haben mich bereits zwangbehandeln und zwangsmedizieren lassen. Es läuft etwas ganz krass falsch, wenn man wegen Ermittlungen gegen Pädokriminalität, Zwangsprostitution und Gewalt praktisch mundtot gemacht werden und ausgeschaltet werden soll.

Zumindest schuldet man mir eine Erklärung. Ich vermute stark, daß ich demnächst wegen irgendeiner angeblichen Tat verurteilt und verbracht werden soll.

Ich kann jederzeit vor Gericht verlangen, daß man mich in einem PET (Positron Emission Scanner), respektive zusätzlich unter videodokumentierter Hypnose hinsichtlich bestimmter Aussagen anderer Personen befragt. Ich habe momentan ehrlich gesagt gewisse Ängste, daß man mir versucht, eine schwere Strafttat anhänglich zu machen. Das mir bislang unbekannte Aktenzeichen ist ein ernstzunehmender Hinweis darauf. Münzing und Anzilotti verfügen über Macht und großen finanziellen Einfluß.

Ich brauche DRINGEND Ihre Hilfe und hoffe, daß in die Staatsanwaltschaft in Frankfurt zumindest noch ein wenig Vertrauen zu setzen ist !

Bitte sichten Sie dazu auch folgende Webseite:

http://blog.danyelgloser.de/child-abuse

Ich habe dort über die Vorgänge öffentlich berichtet. Niemanden scheint das im Ansatz zu berühren.

Herzliche Grüsse,

Danyel Gloser
♥ ♫ ♫   ♫ ♫ ♥
Untergasse 3
D-61250 Usingen (Germany)
Mobil: +49 157 3937 5152
Telefon: +49 6081 9857 665
E-Mail: danyel_gloser@gmx.de
Skype: future_former
Web: http://danyelgloser.de
Web: http://blog.danyelgloser.de
Web: http://developement.danyelgloser.de
Web: http://der-edv-hausmeister.de
Web: http://der-elektro-hausmeister.de
Web: http://der-energie-hausmeister.de
Web: http://gaia-technologies.org
Web: http://soundcloud.com/future_former
Web: http://futureformer.bandcamp.com
Web: http://facebook.com/danyel.gloser
Web: http://magnatune.com/artists/future_former
Web: http://soundcloud.com/violetstudio
Web: http://soundcloud.com/unknown_collector
Web: http://mixcloud.com/future_former
___________________________

Leave a Reply